Die Fußball-Schulmannschaft des KMG Herford setzte sich im Finale sensationell mit 4:0 gegen die Lise-Meitner-Realschule durch und qualifizierte sich erstmalig in der Schulhistorie für die Landesmeisterschaften NRW.

Bemerkenswert ist, dass die Mannschaft um die Sportlehrer Martin Tschirner und Fynn Bergmann sich für diesen Wettbewerb ohne Gegentor in allen vorherigen sechs Spielen qualifiziert hat.

Das Finale gegen die Lise-Meitner- Realschule Paderborn verlief nahezu optimal, denn nach Toren von Lenn Dieckwisch und Niclas Bauersachs führte das KMG zur Pause verdient mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel war es wieder Lenn Dickwisch, der nach einem Freistoß auf 3:0 erhöhte. Timon Siebert sicherte mit seinem Schuss zum 4:0 Endstand den ungefährdeten Bezirksmeistertitel. 

Durch diesen Sieg hat sich Schulmannschaft für das Landesfinale am 06.06.19 in Wülfrath (In der Nähe von Wuppertal) qualifiziert und spielt dort gegen die anderen Bezirksmeister aus Dortmund und Leverkusen um das Ticket zur Deutschen Meisterschaft. 

Für das Königin-Mathilde-Gymnasium spielten: Lenn Dickwisch, Laurenz Flocke, Timon Siebert, Julian Czaja, Albin Nishori, Niclas Bauersachs, Cenk Korkmaz, Bennett Krüger, Salah Abdo, Alexander Georg, Mats Windmann, Till Steinmann, Fynn Stuckenholz, Cedrik Schlüter, Paul Zingler, Hendrik Lüdtke und Yannis Schwarzer.

Herzlichen Glückwunsch!

IMG 2117

Die Sportschulen stellen sich vor