Auch das Jahr 2018 war für die Basketballerinnen und Basketballer des Helmholtz-Gymnasiums ein äußerst erfolgreiches Jahr. Von 8 möglichen Stadtmeistertiteln gewannen sie 4. Damit konnten sich diese vier Teams in diesem Jahr die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften in Borchen und Paderborn sichern.

Die WK 3-Mannschaft der Jungen gewann in einem hochklassigen Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium mit 30 Punkten Vorsprung. Der große Abstand spiegelte dabei die Leistung des Gegners allerdings nicht wider, der trotz des Größenvorteils auf unserer Seite 60 Punkte erzielen konnte. Auf Seiten des HGs ragte im wahrsten Sinne des Wortes JBBL-Spieler Ify Ejeagwu heraus, der wahrscheinlich mehr als 50 Punkte zum Sieg beisteuern konnte. Die Serie in der WK 3 hält nun schon sechs Jahre an.

Glückwunsch auch an die Damen der WK 4, die zwar im Endspiel gegen die Marienschule den Kürzeren zogen, aber nach einem sehr engagierten Spiel für Trainer und Anwesende die Stadtmeisterinnen der Herzen wurden.

Gleiches gilt für die Damen der WK 2, die gegen die Marienschule mit 3 Punkten unterlagen. Obwohl die Damen vorher noch nie zusammen Basketball gespielt hatten, lieferten sie besonders in der zweiten Halbzeit, in der ein großer Rückstand dank starker Defense aufgeholt werden konnte, ein hervorragendes Spiel ab. Glückwunsch!

Stadtmeisterinnen der WK 1 sind in diesem Jahr die Damen des HGs geworden. Im ersten Spiel gegen die Gesamtschule Quelle musste das Team noch etwas zu sich finden und gewann am Ende knapper, als es für die Nerven des Trainers gut gewesen wäre. Das zweite Spiel gegen das sehr gut eingespielte Team vom Ceciliengymnasium konnte dann mit neuer Motivation in beeindruckender Weise gewonnen werden.

Auch die Jungen der WK 4 steigerten sich nach einem knappen Sieg gegen die Gesamtschule Quelle, unterlagen aber letztendlich der Marienschule nach einer prima Leistung und sind damit Vizemeister 2018 geworden.

Eine Verlängerung hat es gebraucht sowie viele Nerven, aber die Jungen der WK 2 konnten den Stadtmeistertitel 2018 nach spannenden Spielen gegen das MPG und die Gesamtschule Quelle gewinnen.

Auch die Jungen der WK 1 konnten sich wieder als Stadtmeister feiern. Die bunte Truppe um USA-Rückkehrer und Topscorer Leo Döring löste nach starker Vorstellung gegen das Hans-Ehrenberg-Gymnasium das Ticket nach Paderborn. Paul Eckert wurde mit diesem Sieg zum Rekordmeister mit insgesamt 6 Titeln in seiner Karriere als HG-Spieler. Herzlichen Glückwunsch!

Vier Teams konnten sich somit in diesem Jahr die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften in Borchen und Paderborn sichern. Hier wurde schnell deutlich, dass zwar an starken Basketballstützpunkten wie Bad Driburg bei den Damen und Paderborn bei den Herren noch kein Vorbeikommen ist, der Abstand aber wieder ein wenig geringer scheint. Nach zwei Spielen, die nur mit drei Punkten verloren gingen, wurden die Damen der WK 1 Dritte in Borchen. In Paderborn sicherten sich die Jungen der WK 1 den vierten Platz. Die WK 2 und WK 3 der Jungen mussten sich letztendlich nur dem Reismann-Gymnasium aus Paderborn in der Vorrunde geschlagen gegen und belegten nach starken Spielen den dritten Platz. 

 

 

 

Die Sportschulen stellen sich vor